Mononym

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Eine mononyme Person ist eine Person, die nur unter einem Namen (bzw. Mononym[1]) bekannt ist und mit diesem adressiert und angesprochen wird. In manchen Fällen wurde dieser Name von einer Person, die ursprünglich mehrere Namen hatte (Polynym), selbst gewählt, während es mancherorts aber auch Tradition sein kann. [2] Bei historischen Persönlichkeiten hingegen kann es sein, dass nur ein Name bis heute geschichtlich überliefert wurde, wodurch diese Person fortan nur noch unter ihrem (Teil-)Namen bekannt ist, der somit ein Mononym bildet (bspw. Platon).[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vom griechischen monos („einzeln“) sowie onoma („Name“).
  2. Beispielsweise sind javanische Namen traditionell Mononym.
  3. Anmerkung: Man kann nicht mehr bestimmen, ob die Person ursprünglich oder aus eigenem Willen ein Mononym trug, oder es tatsächlich aus der geschichtlichen Entwicklung heraus entstand.