Municipio Tinguipaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipio Tinguipaya
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
31.967 Einw. (Fortschreibung 2010)[1]
24 Einw./km²
Telefonvorwahl (+591)
Fläche 1.351 km²
Höhe 3400 m
Koordinaten 19° 23′ S, 66° 0′ W-19.383333333333-663400Koordinaten: 19° 23′ S, 66° 0′ W
Municipio Tinguipaya (Bolivien)
Municipio Tinguipaya
Municipio Tinguipaya
Politik
Departamento Potosí
Provinz Provinz Tomás Frías
Zentraler Ort Tinguipaya
Lage des Municipio Tinguipaya im Departamento Potosí
Lage des Municipio Tinguipaya im Departamento Potosí
Klima
Klimadiagramm Potosí
Klimadiagramm Potosí

Das Municipio Tinguipaya (Quechua: Tinkipaya) ist ein Landkreis im Departamento Potosí im Hochland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien. Zentraler Ort des Landkreises ist Tinguipaya.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Das Municipio Tinguipaya ist eins von vier Municipios in der Provinz Tomás Frías. Es grenzt im Norden an die Provinz Chayanta, im Osten an die Provinz Cornelio Saavedra, im Südosten an das Municipio Potosí, im Süden an das Municipio Yocalla, im Südwesten an das Municipio Urmiri, und im Osten an das Departamento Oruro.

Geographie[Bearbeiten]

Das Municipio Tinguipaya liegt am Ostrand des bolivianischen Altiplano vor der Anden-Gebirgskette der Cordillera Central.

Die mittlere Jahrestemperatur der Region liegt bei etwa 11 °C (siehe Klimadiagramm Potosí), der Jahresniederschlag beträgt etwa 350 mm. Die Region weist ein ausgeprägtes Tageszeitenklima auf, die Monatsdurchschnittstemperaturen schwanken nur unwesentlich zwischen 8 °C im Juni/Juli und 13 °C von November bis März. Die Monatsniederschläge liegen zwischen unter 10 mm in den Monaten Mai bis September und knapp 80 mm im Januar und Februar.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bevölkerungszahl des Municipio Tiraque hat in den vergangenen beiden Jahrzehnten auf mehr als das Doppelte zugenommen:

  • 1992: 14.569 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2001: 21.794 Einwohner (Volkszählung)[3]
  • 2005: 26.679 Einwohner (Fortschreibung)[4]
  • 2010: 31.967 Einwohner (Fortschreibung)[5]

Die Lebenserwartung der Neugeborenen liegt bei 53 Jahren, der Alphabetisierungsgrad bei den über 15-jährigen bei nur 47 Prozent, und der Anteil der städtischen Bevölkerung im Municipio beträgt 0 Prozent. (2001)

Aufgrund der historisch gewachsenen Bevölkerungsverteilung weist die Region einen deutlichen Anteil an Quechua-Bevölkerung auf, im Municipio Tinguipaya sprechen 99,3 Prozent der Bevölkerung die Quechua-Sprache[6].

Politik[Bearbeiten]

Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat (concejales del municipio) bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[7]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen MAS-IPSP A.O.T.
9.277   7.958 6.465   3.912 2.553
  85,8 % 81,2 %   60,5 % 39,5 %

Gliederung[Bearbeiten]

Das Municipio unterteilt sich in zwei Kantone (cantones):

  • Cantón Anthura - im westlichen Teil des Municipios
  • Cantón Tinguipaya - im östlichen Teil des Municipios

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 1,04 MB)
  2. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 1992
  3. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE) 2001
  4. Instituto Nacional de Estadística (PDF; 196 kB)
  5. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 1,04 MB)
  6. INE-Sozialdaten Potosí 2001 (PDF; 5,23 MB)
  7. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks[Bearbeiten]