My West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel My West
Originaltitel Il mio West
Produktionsland Italien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1998
Länge 95 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Giovanni Veronesi
Drehbuch Giovanni Veronesi
Leonardo Pieraccioni
Produktion Vittorio Cecchi Gori
Rita Cecchi Gori
Musik Pino Donaggio
Kamera José Luis Alcaine
Schnitt Cecilia Zanuso
Besetzung

My West (Originaltitel: Il mio West) ist ein Spätwestern aus italienischer Produktion, den Giovanni Veronesi nach einem Roman von Vincenzo Pardini 1998 inszenierte. Harvey Keitel und David Bowie spielen die Hauptrollen zweier gealterter Revolverhelden. Im deutschen Sprachraum wurde der Film Ende 2006 auf DVD in einer um mehr als zehn Minuten gekürzten Version erstveröffentlicht.

Handlung[Bearbeiten]

1860, im kleinen Ort Basin Field an den Ausläufern der Rocky Mountains an der Grenze zu Kanada. Der örtliche Arzt Lowen ist mit der Indianerin Pearl verheiratet; sie haben den gemeinsamen Sohn Jeremiah. Nach zwanzig Jahren kehrt Lowens Vater Johnny, ein berühmter Schütze, in das Städtchen zurück und möchte dort bleiben und sich ausruhen. Einige Zeit später kommen Jack Sikora, ein Killer, der seit Jahren nach Johnny sucht, in Begleitung zweier Helfer dort ebenfalls an.

Jack versucht seinen Auftrag, Johnny zu töten, mit verschiedenen Mitteln zu erreichen; nachdem Johnny einige Gelegenheiten, sich einem Duell zu stellen, ausgewichen ist, entführt Jack den Enkel Johnnys, Jeremiah. Die Lokalbesitzerin Mary stellt sich gegen Jack und wird von ihm getötet. Nun endlich ist Johnny bereit, sich dem Zweikampf zu stellen. Bevor es dazu kommt, wird Jack vom Dorftrottel erschossen.

Kritik[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films lobte My West, „in dessen Mittelpunkt keine Action steht, sondern das Zusammenwachsen der Familie“ und nannte vor allem die Darstellung der Hauptrollen „reizvoll“.[1] Auch Paolo d'Agostini war begeistert: „Was der hervorragenden Zusammenarbeit auch entscheidend nützt, ist die auf die Arbeit der aufstrebenden Cutterin Cecilia Zanuso punktgenaue passende Musik von Donaggio.“[2]

Bemerkungen[Bearbeiten]

Das Filmlied „Everyone Wants to Be“ interpretieren Ziggy Marley and the Melody Makers mit Wyclef Jean.

In Italien war der Film an den Kinokassen mit einem Einspielergebnis von über 17 Mrd. Lire sehr erfolgreich.[3]

Die Außenaufnahmen entstanden in Campocatino in der Nähe von Lucca.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. My West im Lexikon des Internationalen Films
  2. d'Agostini, in: Annuario del cinema italiano 1999/2000
  3. Enrico Lancia: Dizionario del cinema italiano. I film dal 1990 al 2000. Vol. 6, tomot 2, M-Z. Gremese 2002, S.41/41