N. Theologou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
N. Theologou
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1918
Auflösung etwa 1925
Sitz Athen
Leitung Nikos Theologou
Branche Automobilhersteller
Produkte AutomobileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Theologou von 1920

N. Theologou war ein griechisches Unternehmen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Der Mechaniker Nikos Theologou lebte und arbeitete vorübergehend in den USA. 1918 gründete er nach seiner Rückkehr in Athen das Unternehmen und war im Bereich Fahrzeugbau tätig. Bis 1920 entstand ein Automobil,[1] eines der ersten aus Griechenland. Der Schwerpunkt lag in der Produktion von Aufbauten für Nutzfahrzeuge. Mitte der 1920er Jahre endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das Automobil war ein Kleinwagen. Für den Antrieb sorgte ein Motorradmotor von Pierce mit 750 cm³ Hubraum. Die offene Karosserie bot Platz für zwei Personen. Das Fahrzeug blieb ein Einzelstück.[1]

Die Aufbauten für Busse und Lastkraftwagen basierten zumeist auf Fahrgestellen von Ford.

Literatur[Bearbeiten]

  • Labros S. Skartsis: Greek vehicle & machine manufacturers. 1800 to present. A pictorial history. Marathon 2012, ISBN 978-960-93-4452-4 (online). (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: N. Theologou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Skartsis: Greek vehicle & machine manufacturers. 1800 to present. A pictorial history.