Naftali

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naphtali ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zum deutschen Kaufmann und späteren israelischen Finanzminister siehe Fritz Naphtali.
Israel-Karte von 1695

Zwölf Stämme Israels

Die 12 Stämme Israels

Naftali war der sechste Sohn Jakobs und der zweite mit Bilha, der Leibmagd Rahels (Gen 35,25 EU). Naftali ist einer der zwölf Stammväter Israels.

Stamm[Bearbeiten]

Das Siedlungsgebiet vom Stamm Naftali lag im Nordreich Israel auf dem Ostteil des Berglandes der späteren römischen Provinz Galiläa. Am Sieg Deboras und Baraks über den kanaanitischen Feldhauptmann Sisera hatte der Stamm Naftali einen bedeutenden Anteil (Ri 4,6+10 EU und Ri 5,18 EU). Auch bei Gideons Sieg über die Midianiter war Naftali beteiligt (Ri 6,35 EU und Ri 7,23 EU). Das Siedlungsgebiet des Stammes war im 9. Jh. v. Chr. ständig von Eroberungsfeldzügen der Aramäer (Syrer) bedroht (1 Kön 15,20 EU) und wurde 733 v. Chr. vom assyrischen Reich annektiert (2 Kön 15,29 EU).

Literatur[Bearbeiten]