Nagu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die ehemalige Gemeinde Nagu in Finnland. Für die gleichnamige Großgemeinde Nagu (纳古镇) im Kreis Tonghai in der chinesischen Provinz Yunnan, siehe Nagu (Tonghai).
Wappen der ehemaligen Gemeinde Nagu

Nagu (schwed., finn. Nauvo) ist eine ehemalige Gemeinde im Schärenmeer vor der Küste Südwestfinnlands. Heute gehört Nagu zur Stadt Pargas (Parainen).

Das Gebiet von Nagu wurde im Mittelalter von schwedischen Ackerbauern besiedelt. Anfang des 14. Jahrhunderts wurde Nagu zu einer Kapellengemeinde des Kirchspiels Pargas, gegen Ende desselben Jahrhunderts dann zu einem eigenständigen Kirchspiel. Zum Jahresbeginn 2009 schloss sich Nagu zusammen mit den Gemeinden Korpo, Houtskär und Iniö sowie der Stadt Pargas zur Stadt Väståboland zusammen, welche 2012 wiederum in Pargas umbenannt wurde.

Das ehemalige Gemeindegebiet von Nagu liegt westlich von Pargas und östlich von Korpo und umfasst insgesamt über 3.000 Schären und Klippen. Das Kirchdorf Nagu liegt rund 35 Kilometer vor Turku auf der Insel Storlandet, andere wichtige Inseln sind Lillandet, Kirjais und Högsar. Unter Ausschluss der Meeresgebiete hatte die Gemeinde Nagu eine Fläche von 250,63 km².[1] Die Einwohnerzahl betrug 1.416, davon 69,8 % Finnlandschweden.[2] Offiziell war die Gemeinde zweisprachig mit Schwedisch als Mehrheits- und Finnisch als Minderheitssprache.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Nagu gehören die zwischen 1430 und 1450 erbaute Feldsteinkirche und das Heimatmuseum Gyttja. Im Norden von Nagu befindet sich die kleine Insel Själö (finn. Seili), das von etwa 1620 bis 1785 ein Verbannungsort für Leprakranke war. Bis 1962 waren in dem Krankenhaus von Själö geistig Behinderte untergebracht. Heute beherbergt die Insel eine Forschungsstation der Universität Turku.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nagu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stand 2008, Quelle: Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt) (PDF; 247 kB)
  2. Stand 31. Dezember 2007, Quelle: Tilastokeskus (finnisches Statistikamt)

60.18333333333321.916666666667Koordinaten: 60° 11′ N, 21° 55′ O