Nephropathie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nephropathie ist der medizinische Fachausdruck für Erkrankungen der Niere oder der Nierenfunktion.

Der Begriff wird für Nierenerkrankungen degenerativer Natur (früher und mancherseits auch heute mit dem Wort Nephrosen bezeichnet) eingesetzt und beschreibt nicht entzündliche, zum Beispiel toxische oder erbliche Nierenschädigungen, wie: