Nordamerikanische Platte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Island: zwischen nordamerikanischer und eurasischer Platte

Die Nordamerikanische Platte ist eine der größten Kontinentalplatten (bzw. tektonischen Platten) der Erde. Sie erstreckt sich unter dem gesamten nordamerikanischen Kontinent und den ihn umgebenden Meeren (Ausnahme: Pazifik) und umfasst zusätzlich Grönland, einen Teil Islands, den geografischen Nordpol, den Fernen Osten Russlands bis zum Ostsibirischen Bergland und den Norden Japans. Die Kontinentalplatte reicht unter dem Atlantischen Ozean bis zum etwa auf dem halben Weg zwischen Amerika und Europa gelegenen Mittelatlantischen Rücken.

Die Nordamerikanische Platte grenzt (im Uhrzeigersinn) an die Eurasische Platte, die Afrikanische Platte, die Südamerikanische Platte, die Karibische Platte, die Cocosplatte, die Pazifische Platte, die Juan-de-Fuca-Platte und an die Philippinische Platte. Möglicherweise existieren in den Übergangszonen zu den großen Nachbarplatten einige weitere kleinere Platten; ihre Existenz ist aber noch nicht zweifelsfrei geklärt.