Okinawa-Platte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der Okinawa-Platte und seiner Nachbar Platten

Die Okinawa-Platte ist eine lange, schmale tektonische Platte. Sie reicht von dem nördlichen Ende Taiwans bis zum Süden der Kyūshū Insel. Im Osten der Platte liegt der Ryūkyū-Graben und die Pazifische Platte. Im Norden grenzt sie an die Amurplatte und wird durch den Okinawa-Graben, der ein Backarc-Becken ist, im Westen von der Yangtze-Platte (häufig als Teil der Eurasischen Platte angesehen) getrennt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bird, P. (2003) An updated digital model of plate boundaries, Geochemistry Geophysics Geosystems, 4(3), 1027, doi:10.1029/2001GC000252. [1]