Nueva Helvecia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nueva Helvecia
-34.291111111111-57.23527777777823Koordinaten: 34° 17′ S, 57° 14′ W
Karte: Uruguay
marker
Nueva Helvecia

Nueva Helvecia auf der Karte von Uruguay

Basisdaten
Staat UruguayUruguay Uruguay
Departamento Colonia
Stadtgründung 1862
Einwohner 10.630 (2011)
Stadtinsignien
Bandera de Nueva Helvecia.jpg
Detaildaten
Höhe 23 m
Postleitzahl 70201
Vorwahl +055
Zeitzone UTC-3
Stadtvorsitz María De Lima
Plaza de los Fundadores
Plaza de los Fundadores

Nueva Helvecia (früher auch als Colonia Suiza bekannt) ist eine Stadt im Süden Uruguays.

Geographie[Bearbeiten]

Sie liegt im südöstlichen Teil des Departamento Colonia nahe der Ruta 1. Die Entfernung zur östlich gelegenen Landeshauptstadt Montevideo beträgt 120 km. Im Südwesten liegt die Nachbarstadt Colonia Valdense. Knapp 70 km westlich von Nueva Helvecia befindet sich Colonia del Sacramento, die Hauptstadt des Departamentos.

Einwohner[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Stadt betrug bei der 2011 durchgeführten Volkszählung 10.630, davon 5.042 männliche und 5.588 weibliche Einwohner[1]

Jahr Einwohner
1963 7.686
1975 8.587
1985 8.768
1996 9.650
2004 10.002
2011 10.630

Quelle: Instituto Nacional de Estadística de Uruguay[2][3]

Geschichte[Bearbeiten]

Nueva Helvecia wurde am 25. April 1862 von schweizerischen Einwanderern, aber auch solchen deutscher, französischer und österreichischer Herkunft gegründet.[4] Am 11. Dezember 1952 wurde Nueva Helvecia durch das Gesetz Nr.11.892 in die Kategorie "Ciudad" eingestuft.

Stadtverwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeisterin (Alcalde) von Nueva Helvecia ist María De Lima.[5]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nueva Helvecia, Uruguay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay, abgerufen am 6. Oktober 2012
  2. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 1963–1996 (DOC; 40 kB)
  3. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 2004 (PDF; 494 kB)
  4. Artikel auf www.swissinfo.ch (spanisch)
  5. "MUNICIPIOS DE URUGUAY" auf der Internetpräsenz des uruguayischen Intendentenkongresses