Ocean Diva Original

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ocean Diva Original
Party- und Veranstaltungsschiff Ocean Diva in Köln

Party- und Veranstaltungsschiff Ocean Diva in Köln

p1
Schiffsdaten
Flagge NiederlandeNiederlande Niederlande[1]
Schiffstyp Flusskreuzfahrtschiff (Partyschiff)
Rufzeichen PH8805[2]
Heimathafen Amsterdam
Eigner SPJ Scheepsbouw B. V.[3] → Ocean Diva BV in Amsterdam[4]
Reederei OCEANDIVA
Bauwerft Elbewerft Boizenburg GmbH, Boizenburg
Volharding Shipyards B. V., Harlingen
Stapellauf 1996[5]
Verbleib im Dienst
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
85,45[6] m (Lüa)
Breite 16,7 m
Tiefgang max. 1,75 m
Maschine
Maschine 2 × Dieselmotoren
Cummins N14-M a 353 kW/480 PS [6]
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
706 kW (960 PS)
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 1.500

Die Ocean Diva Original (auch OCEANDIVA Original) ist das größte Partyschiff in Europa, das in den 1990er Jahren auf der Elbewerft in Boizenburg als Rumpf vorgefertigt und vollständig 2003 in den Niederlanden gebaut wurde. Weitere Wasserfahrzeuge des Betreibers sind die Ocean Diva Futura (1997) und Ocean Diva Classic.

Geschichte[Bearbeiten]

Das wegen des Zerfalls des Ostblocks und der Sowjetunion nicht beendete Flusskreuzfahrtschiff Vladimir Vysotskiy der Dmitriy Furmanov-Klasse mit vier Passagierdecks wurde auf der deutschen Werft VEB Elbewerften Boizenburg/Roßlau für eine der sowjetischen Reedereien bestellt. Es gehörte zu einer 1983 bis 1992 hergestellten Baureihe von 27 + 1 (Vladimir Vysotskiy nicht beendet)[7] Schiffen, einer Weiterentwicklung der Vladimir Ilyich-Klasse von derselben Werft. Vom letzten, 129,10 m langen Schiff, das als Vladimir Vysotskiy geplant war,[8] wurde das Hecksegment[9] abgeschnitten und als Basis für das neue Schiff verwendet. Die Innenausstattung des Rumpfes wurde 2003 in den Niederlanden gefertigt und montiert.

Die Ocean Diva Original wird in niederländischen Städten eingesetzt. Zu besonderen Anlässen, wie z. B. Kölner Lichter,[10] kommt sie nach Köln.

Ausstattung[Bearbeiten]

Das Schiff verfügt über drei Decks. Für Veranstaltungen stehen drei Säle sowie Außendecksbereiche zur Verfügung. Ein zentraler Saal ist mit einer Kuppel versehen, die geöffnet werden kann, so dass auch größere Objekte im Inneren des Schiffes ausgestellt werden können.[11]

Siehe auch[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Vorige / volgende eigenaren (Niederländisch)
  2. Eintrag auf Hafenradar
  3. Nieuwbouwschepen uit de Binnenvaartkrant Sinds 1997 (Niederländisch)
  4. Vorige / volgende eigenaren (Niederländisch)
  5. Ocean Diva auf RiverFleet.ru (Russisch)
  6. a b Specificaties (Niederländisch)
  7. Bibliothek des Schiffbauingenieurs Jewgeni Leonidowitsch Smirnow (Russisch; PDF; 1,5 MB)
  8. Die Vladimir Vysotskiy in der Elbewerft Boizenburg GmbH, 1992
  9. Abschnitt распространение и эксплуатация (Russisch)
  10. 08.05.08 Schiffeinweihung auf dem Rhein
  11. OCEAN DIVA Original (Deutsch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ocean Diva Original – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien