OpenCV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenCV
OpenCV Logo with text.png
Entwickler Intel, Willow Garage
Aktuelle Version 2.4.10
(7. Oktober 2014)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache C, C++
Kategorie Programmbibliothek für: Bildverarbeitung Computer-Vision Kamerakalibrierung
Lizenz BSD
opencv.org

OpenCV ist eine freie Programmbibliothek mit Algorithmen für die Bildverarbeitung und maschinelles Sehen. Sie ist für die Programmiersprachen C und C++ geschrieben und steht als freie Software unter den Bedingungen der BSD-Lizenz. Das „CV“ im Namen steht für englisch „Computer Vision“. Die Entwicklung der Bibliothek wurde von Intel initiiert und wird heute hauptsächlich von Willow Garage gepflegt.

Im September 2006 wurde die Version 1.0 herausgegeben. Ende September 2009 folgte nach längerer Pause die Version 2.0.0, welche die Bezeichnung „Gold“ trägt. Die Stärke von OpenCV liegt in ihrer Geschwindigkeit und in der großen Menge der Algorithmen aus neuesten Forschungsergebnissen.

Anwendungsbereiche[Bearbeiten]

Die Bibliothek umfasst unter anderem Algorithmen für Gesichtsdetektion, 3D-Funktionalität, Haar-Klassifikatoren, verschiedene sehr schnelle Filter (z. B. Sobel, Canny, Gauß) und Funktionen für die Kamerakalibrierung.

OpenCV besteht aus Modulen für verschiedene Anwendungsfelder:

Ferner beinhaltet OpenCV eine Bibliothek für Maschinelles Lernen mit folgendem Funktionsumfang:

Siehe auch[Bearbeiten]

  • AForge.NET, ein Open-Source-Framework für Maschinelles Sehen und Künstliche Intelligenz

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gary Bradski, Adrian Kaehler: Learning OpenCV Computer Vision with the OpenCV Library. O'Reilly, 2008, ISBN 978-0-596-51613-0.

Weblinks[Bearbeiten]