Põhiseaduse Pilsner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Põhiseaduse Pilsner

Põhiseaduse Pilsner (dt.: Verfassungspils) ist eine Biermarke, die von der estnischen Brauerei A. Le Coq zur Feier des 15. Jahrestags der estnischen Verfassung 2007 gebraut wird und unter Mitwirkung des estnischen Justizministeriums auf den Markt gebracht wurde. Das Bier ist ein untergäriges helles Lagerbier mit einem Alkoholgehalt von 4,2 %.

Das Konkurrenz-Unternehmen Saku Õlletehas hat den Vorgang mit der Begründung, Pils sei eine zu billige Biersorte, als dass die Verfassung damit assoziiert werden sollte, kritisiert.[1] Der Leiter der estnischen Biergesellschaft (Eesti Õlleliit), Cardo Remmel, hat sein Unverständnis für die Position von Saku Õlletehas ausgedrückt' und die Idee, das Bewusstsein für die Verfassung mit einer Biermarke zu heben, gutgeheißen.[2] Die Tageszeitung Eesti Päevaleht wies auf die Doppelzüngigkeit der Aussagen von Saku hin, das schon seit mehreren Jahren ein Präsidentenpils (Presidendi Pilsner) in seinem Sortiment führt.[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Postimees 9. August 2007: Saku õlletehas: Pilsneriga ei sobi tähistada Eesti riigile tähtsaid sündmusi
  2. Postimees 9. August 2007: Remmel: põhiseaduse propageerimine õlle abil ei ole vale
  3. Eesti Päevaleht 10. August 2007: REPLIIK: Silmakirjalik õlletööstur