Paul Bulcke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Bulcke 2010 in Davos

Paul Bulcke (* 8. September 1954 in Roeselare, Belgien) ist ein belgischer Manager und seit April 2008 CEO von Nestlé.

Werdegang[Bearbeiten]

Bulcke studierte von 1972 bis 1976 Wirtschaftsingenieurwesen an der Katholieke Universiteit Leuven. Daran schloss sich ein Aufbaustudium im Management an der Universität Gent an. Von 1977 bis 1979 arbeitete er als Finanzanalyst der Scott Graphics Int., Belgien. 1979 wechselte er zu Nestlé, wo er bis 1980 Leiter des Marketing Trainees war. Dann wurde er Verkaufs- und Marketingleiter von Nestlé Chile, Ecuador und Peru, was er bis 1996 blieb. Als Market Head war er in verschiedenen Ländern tätig, darunter Portugal (1996–1998), Tschechien und Slowakei (1998–2000) und Deutschland (2000–2004). Im Jahr 2004 wurde er Vize-Geschäftsführer und war zuständig für die USA, Kanada, Lateinamerika und die Karibik. Nach dem Rücktritt von Peter Brabeck-Letmathe im April 2008 als CEO von Nestlé übernahm er dessen Position.

Bulcke war einer der sechs stellvertretenden Vorsitzenden[1] des 41. Jahrestreffens des Weltwirtschaftsforum Davos 2011 im Januar 2011.[2]

Bulcke ist verheiratet und hat drei Kinder.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. weforum.org
  2. weforum.org