Peter Tremayne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Berresford Ellis

Peter Tremayne ist das Pseudonym des englischen Historikers Peter Berresford Ellis (* 10. März 1943 in Coventry). Unter diesem Pseudonym veröffentlicht er Kriminalromane um die im 7. Jahrhundert lebende irische Nonne und Anwältin Fidelma.

Da zu seinen Vorfahren und Verwandten auch irische, schottische, walisische und britische Onkel und Tanten zählten, begann er sich für keltische Geschichte zu interessieren. Nach dem Studium der Keltologie (Abschluss BA und Master) wandte er sich dann jedoch dem Journalismus zu. Sein erstes Buch Wales – A Nation Again über die walisischen Unabhängigkeitsbestrebungen erschien 1968. In der Folgezeit begann er vor dem Hintergrund seines Studiums populärwissenschaftliche Bücher über die Kelten zu schreiben. Diese – und vor allem die erfolgreiche Schwester-Fidelma-Romanreihe – brachten ihm die Ehren als Mitglied der Royal Society of Antiquaries of Ireland und der Royal Historical Society ein.

Das Pseudonym Peter Tremayne entstand, um eine Verwechselung der ähnlichen Namen zu vermeiden, als Peter Beresford Ellis 1977 eine Kritik zum ersten Cadfael-Roman von Ellis Peters schreiben sollte. Bei Tremayne handelt es sich um den Namen eines seiner Lieblingsorte in Cornwall. Unter diesem Pseudonym erschienen zunächst Fantasy-Geschichten, die auf keltischen Mythen und Legenden basierten, seit 1993 dann die Kriminalromane um Schwester Fidelma.

Zwischen 1983 und 1993 schrieb er zudem acht Abenteuerthriller unter dem Pseudonym Peter MacAlan.

Schwester-Fidelma-Romane[Bearbeiten]

  • 1994 – Absolution By Murder (1998 Nur der Tod bringt Vergebung)
  • 1995 – Shroud for the Archbishop (1998 Ein Totenhemd für den Erzbischof)
  • 1995 – Suffer Little Children (2001 Tod im Skriptorium)
  • 1996 – The Subtle Serpent (2000 Die Tote im Klosterbrunnen)
  • 1997 – The Spider’s Web (2001 Der Tote am Steinkreuz)
  • 1998 – Valley of the Shadow (2006 Tod im Tal der Heiden)
  • 1999 – The Monk Who Vanished (2002 Tod in der Königsburg)
  • 1999 – Act of Mercy (2002 Tod auf dem Pilgerschiff)
  • 2000 – Our Lady of Darkness (2003 Vor dem Tod sind alle gleich)
  • 2001 – Smoke in the Wind (2004 Das Kloster der toten Seelen)
  • 2002 – The Haunted Abbot (2005 Verneig dich vor dem Tod)
  • 2003 – Badger’s Moon (2005 Tod bei Vollmond)
  • 2004 – The Leper’s Bell (06/2006 Der Tod soll auf euch kommen)
  • 2005 – Master of Souls (02/2007 Tod vor der Morgenmesse)
  • 2006 – A Prayer for the Damned (05/2007 Ein Gebet für die Verdammten)
  • 2007 – Dancing with Demons (06/2008 Tod den alten Göttern)
  • 2008 – The Council of the Cursed (12/2008 Das Konzil der Verdammten)
  • 2009 – The Dove of Death (01/2010 Eine Taube bringt den Tod)
  • 2010 – The Chalice of Blood (12/2010 Der Blutkelch)
  • 2011 – Behold a Pale Horse (2/2012 Und die Hölle folgte ihm nach)
  • 2012 - The Seventh Trumpet (12/2012 Die Pforten des Todes)
  • 2013 - Atonement of Blood (12/2013 Das Sühneopfer)

Kurzgeschichten[Bearbeiten]

  • 2000 – Hemlock at Vespers Fifteen Sister Fidelma Mysteries (2009 Der falsche Apostel)
  • 2004 – Whispers of the Dead – A Collection of Celtic Mysteries, Fifteen Sister Fidelma Mysteries (10/2011 Die Todesfee)
  • 2006 – An Ensuing Evil and Others (2007 Das Flüstern der verlorenen Seelen, Kriminalgeschichten darunter drei mit Fidelma)

Weblinks[Bearbeiten]