Petri Vehanen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Petri Vehanen Eishockeyspieler
Petri Vehanen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Oktober 1977
Geburtsort Rauma, Finnland
Größe 186 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #35
Fanghand Links
Spielerkarriere
bis 1998 Lukko Rauma
1998–1999 Viking Hockey
1999–2005 Lukko Rauma
2005–2006 Mora IK
2006–2007 Neftechimik Nischnekamsk
2007–2009 Lukko Rauma
2009–2012 Ak Bars Kasan
2012–2013 Lukko Rauma
2013–2014 HC Lev Prag
seit 2014 Eisbären Berlin

Petri Vehanen (* 9. Oktober 1977 in Rauma) ist ein finnischer Eishockeytorwart, der seit Juli 2014 bei den Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Petri Vehanen begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Jugend von Lukko Rauma, für dessen Profimannschaft er von 1995 bis 1998 in der SM-liiga aktiv war. Anschließend spielte der Torwart ein Jahr lang für den Viking Hockey in der norwegischen GET-ligaen, ehe er in weiteren sechs Jahren für Lukko in Finnland zwischen den Pfosten stand. In diesem Zeitraum kam er in der Saison 2000/01 zudem zu vier Einsätzen für den HC Pustertal in der italienischen Serie A. Im Sommer 2005 unterschrieb der Finne beim Mora IK aus der schwedischen Elitserien, für den er ebenso eine Spielzeit lang aktiv war, wie anschließend für Neftechimik Nischnekamsk in der russischen Superliga. Von 2006 bis November 2009 trat Vehanen ein weiteres Mal mit Rauma in der SM-liiga an. Daraufhin wurde er im Tausch gegen den Schweden Mikael Tellqvist an den amtierenden russischen Meister Ak Bars Kasan aus der Kontinentalen Hockey-Liga abgegeben.[1]

Nach der Saison 2011/12 kehrte Vehanen aus der KHL wieder zu seinem Heimatverein zurück. Wiederum ein Jahr später erhielt er erneut einen Vertrag in der KHL, diesmal beim HC Lev Prag. Mit Lev Prag erreichte er 2014 das Play-off-Finale der KHL. Nach diesem Erfolg zog sich der Klub jedoch vom Spielbetrieb zurück.

Für die Saison 2014/15 steht Vehanen in der DEL bei den Eisbären Berlin unter Vertrag.

International[Bearbeiten]

Für Finnland nahm Vehanen an der Weltmeisterschaft 2008 teil, bei der er mit seiner Mannschaft den dritten Platz belegte. In der Slowakei gewann er im Jahre 2011 den Weltmeisterschaftstitel durch einen 6:1-Finalsieg gegen Schweden.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

  • 2008 Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft
  • 2011 Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft
  • 2011 Geringster Gegentorschnitt der Weltmeisterschaft
  • 2011 Höchste Fangquote der Weltmeisterschaft

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hockey-news.info, Lukko tauscht Tormänner mit Ak Bars Kazan

Weblinks[Bearbeiten]