Pfitzbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfitzbach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl DE: 41378
Lage Landkreise Schmalkalden-Meiningen und Wartburgkreis, Thüringen
Flusssystem Weser
Abfluss über Werra → Weser → Nordsee
Quelle 1,5 km westlich des Pleß
50° 44′ 37″ N, 10° 13′ 16″ O50.74351410.221015475
Quellhöhe ca. 475 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen [1]
Mündung Nordosten Bad Salzungens50.8143710.254076239Koordinaten: 50° 48′ 52″ N, 10° 15′ 15″ O
50° 48′ 52″ N, 10° 15′ 15″ O50.8143710.254076239
Mündungshöhe ca. 239 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen [1]
Höhenunterschied ca. 236 m
Länge 12,3 km[2]
Einzugsgebiet 34,4 km²[3]

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Pfitzbach oder Pfützbach, im Oberlauf Polsambach genannt, ist ein gut 12 km langer[2], orographisch linker Nebenfluss der Werra an der Westgrenze des Landkreises Schmalkalden-Meiningen zum Wartburgkreis im Westen Thüringens. Er entspringt am Westhang des pyramidalen Pleß im Osten des Salzunger Werraberglandes.

Der Polsambach verläuft zunächst nach Norden über den Polsamgrund, der die Grenze der beiden genannten Landkreise darstellt. Südlich Langenfelds verlässt er das Bergland wie auch das Randgebiet des Landkreises Schmalkalden-Meiningen und schlängelt sich fortan ausschließlich im Wartburgkreis in nordöstliche Richtungen, um schließlich im Nordosten Bad Salzungens in die Werra zu münden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Kartendienste des BfN
  2. a b Längenmessung über Geopfad (kmz, 4 kB) ergibt 12,3 km.
  3. Thüringer Landesanstalt für Umwelt (Hrsg.): Gebiets- und Gewässerkennzahlen (Verzeichnis und Karte). Jena 1998. 26S.