Philip Green (Unternehmer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Philip Green

Philip Green (* 15. März 1952 in Croydon, London) ist ein britischer Unternehmer.

Leben[Bearbeiten]

Green entstammt einer jüdischen Familie und besuchte das Carmel College in Oxfordshire. 1988 wurde Green Vorsitzender und CEO des britischen Unternehmens Amber Day, das er bis 1992 leitete. [1] In den frühen 1990er erwarb er das britische Unternehmen Owen Owen in Liverpool. 2002 kaufte er das britische Unternehmen Arcadia Group und setzte seine Frau als Eigentümerin ein. [2] Die Arcadia Group erwarb 2005 das Unternehmen Etam UK. Nach Angaben des US-amerikanischen Forbes Magazine gehört Green zu den reichsten Briten.[3] Green ist mit der südafrikanischen Unternehmerin Tina Green verheiratet und hat zwei Kinder. Die Familie wohnt überwiegend in Monaco. Green gehört unter anderem die Luxusyacht "Lionheart", die in Bermuda vor Anker liegt, wo Green ein eigenes Luxusanwesen hat.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Guardian:Sir Philip Green man with a fine attention to retail
  2. Guardian:Where the rich stash their cash
  3. forbes.com
  4. Guardian:Sir Philip Green: man with a fine attention to retail