Pierfrancesco Favino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pierfrancesco Favino (2008)

Pierfrancesco Favino (* 24. August 1969 in Rom) ist ein italienischer Schauspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Favino steht seit 1991 in überwiegend italienischen bzw. europäischen Produktionen vor der Kamera. Bekannt ist seine Rolle in Der Prinz von Homburg (1997) und der 1998 produzierten Miniserie Die Kinderklinik. Sowohl für seine Nebenrolle eines römischen Kriminellen der 1970er Jahre in Michele Placidos Romanzo criminale als auch seine Darstellung des Giuseppe Pinelli in Marco Tullio Giordanas Historiendrama Romanzo di una strage wurde er mit Italiens wichtigsten Filmpreisen David di Donatello und Nastro d’Argento ausgezeichnet.

2001 verkörperte Favino in Jesuslegenden: Judas die Rolle von Simon dem Zeloten und war 2006 in Nachts im Museum erstmals in einem größeren Hollywoodfilm zu sehen. Weitere Auftritte in Hollywood-Produktionen folgten mit Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia (2008, als Generals Glozelle), Illuminati (2009, als Kommandant Olivetti), World War Z (2013, als Direktor der Forschungseinrichtung der WHO) und Rush – Alles für den Sieg (2013, als Clay Regazzoni).

2012 wurde er als Juryvorsitzender der Reihe Orizzonti der 69. Internationalen Filmfestspiele von Venedig berufen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]