Piwnica pod Baranami

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piwnica pod Baranami

Die Piwnica pod Baranami (Keller zu den Widdern) in Krakau war eine Kleinkunstbühne der Volksrepublik Polen. Das Theater entstand in dem gleichnamigen ehemaligen Adelspalais im Zuge der Liberalisierungspolitik unter Władysław Gomułka im Jahre 1956. Gründer war eine Gruppe von Studenten an den Krakauer Kunstakademien. In den folgenden 40 Jahren wurden unter der Ägide des Impresario Piotr Skrzynecki eine Vielzahl kleiner Stücke und Lieder aufgeführt sowie Kabarettabende organisiert, die an die große Tradition des Krakauer Kabaretts aus der Zeit der Jahrhundertwende anknüpften. Bis zum Tode Skrzyneckis im Jahre 1997 traten die berühmtesten polnischen Musiker und Schauspieler hier auf, manch eine wichtige Karriere begann dort. Dazu gehörten die Jazzmusiker Krzysztof Komeda und Andrzej Kurylewicz, die Chansonsänger Ewa Demarczyk, Marek Grechuta und Grzegorz Turnau. Zu den Komponisten des Hauses gehörte auch der später durch die Filmmusik für Krzysztof Kieślowski bekannt gewordene Zbigniew Preisner.

Künstler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

50.06153333333319.935641666667Koordinaten: 50° 3′ 42″ N, 19° 56′ 8″ O