Piz Lunghin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piz Lunghin
Piz Lunghin vom Lunghinpass her

Piz Lunghin vom Lunghinpass her

Höhe 2'780 m ü. M.
Lage Kanton Graubünden, Schweiz
Koordinaten 771574 / 14234046.4104599.6702892780Koordinaten: 46° 24′ 38″ N, 9° 40′ 13″ O; CH1903: 771574 / 142340
Piz Lunghin (Graubünden)
Piz Lunghin

Der Piz Lunghin ist ein 2'780 m ü. M. hoher Berg im Kanton Graubünden (Schweiz). Er liegt südlich vom Piz Grevasalvas und etwa zwei Kilometer nordwestlich vom Malojapass auf dem Gebiet der politischen Gemeinde Bregaglia.

Wasserscheidepunkt Pass Lunghin[Bearbeiten]

Nordwestlich des Piz Lunghin liegt mit dem Pass Lunghin (2'645 m ü. M.) der wichtigste Wasserscheidepunkt Mittel- und Westeuropas, da sich hier die Wasserscheiden zwischen den drei grössten Meeren treffen, die Europa umgeben (Europäische Hauptwasserscheide). Das Wasser fliesst nordwärts über Gelgia/Julia und Rhein zur Nordsee/Atlantik, südwärts über Maira/Mera und Po ins Mittelmeer und ostwärts über Inn und Donau ins Schwarzes Meer.

Routen[Bearbeiten]

Vom Pass Lunghin führt ein markierter Wanderweg auf den Piz Lunghin. Der Pass ist aus allen vier Himmelsrichtungen zu Fuss gut erreichbar. Die bekanntesten etwa dreistündigen Aufstiege sind die direkt von Maloja (Süd-Osten) und die von Bivio über den Septimerpass (Norden). Im Winter ist der Piz Lunghin ein lohnender Skitouren-Berg.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Piz Lunghin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien