Portal:Ungarn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willkommen


Das Portal Ungarn soll einer breiten Leserschaft einen Überblick über die 17182 Einzelartikel zum Thema Ungarn (ungarisch Magyarország) anhören?/i in der Wikipedia ermöglichen und deren Vorstellung, Einordnung und Qualitätsverbesserung dienen. Dazu sind alte wie neue Mitarbeiter herzlich eingeladen. Alle Artikel zum Thema Ungarn finden sich in der Kategorie:Ungarn. Informationen zum Bearbeiten finden sich auch auf der Diskussionsseite dieses Portals, dort können auch Eindrücke, Anregungen und Kritik zu diesem Portal formuliert werden.

Flag of Hungary.svg Aktuelles aus Ungarn


  • April 2014: Ein Jobbik-Abgeordneter fordert im Europarat, dass die Karpatenukraine wieder zu Ungarn gehören soll. Die Partei Fidesz stellt für die EU-Wahl auch Auslandsungarn aus Nicht-EU-Staaten als Kandidaten auf.
  • März 2014: Das Holocaust-Gedenkjahr 2014 findet in Ungarn ohne die Beteiligung der jüdischen Gemeinden statt, weil sie die Gedächtnispolitik der Regierung nicht mittragen wollen. Um Geschichten zu sammeln und zu dokumentieren, die zur offiziellen Politk im Widerspruch stehen, gründete der Publizist und ehemalige liberale Abgeordnete Mátyás Eörsi im Februar die offene Facebook-Gruppe »Der Holocaust und meine Familie« (groups/holocauszt.csadalom)
  • Februar 2014: In seinem Urteil auf lebenslängliche Haft in einem Mordfall von August 2012 hat ein Berufungsgericht in Debrecen erstmals homophoben Hass als erschwerenden Umstand gewertet und bestätigt damit die Entscheidung des vorigen Gerichts.
  • Januar 2014: Der Verband jüdischer Glaubensgemeinschaften MAZSIHISZ fordert Sándor Szakály Rücktritt als Leiter des neuen Veritas-Instituts, nachdem Szakály die Rolle des ungarischen Staates beim Massaker von Kamenez-Podolsk 1941 mit etwa 23 600 jüdischen Opfern als “fremdenpolizeiliche Maßnahme” bezeichnet hat.
  • Dezember 2013: Ungarische Behörden bleiben untätig gegen rechtsextremes Hetzportal kuruc.info
  • September/Oktober 2013: Geldbußen und Haftstrafen drohen einem neuen Gesetz zufolge Obdachlosen, die im Freien übernachten.
  • August 2013: Vertreter der Partei Fidesz schneidet Roma-Viertel von Trinkwasserversorgung ab.
(Zum Bearbeiten der News oder zum Durchstöbern des Archivs hier klicken)

QSicon new.png Neue und überarbeitete Artikel



Nachbarportale


Südosteuropa

Flag of Austria.svg Österreich · Flag of Ukraine.svg Ukraine · Flag of Slovakia (bordered).svg Slowakei · Flag of Croatia.svg Kroatien · Flag of Romania.svg Rumänien · Flag of Serbia (bordered).svg Serbien · Flag of Slovenia (bordered).svg Slowenien

Schwesterprojekte


Commons-logo.svg Commons · Wikiquote-logo.svg Wikiquote · Wikisource-logo.png Wikisource · Wiktionary Wiktionary · Wikivoyage-Logo-v3-icon.svg Wikivoyage · Wikipedia-logo.png Ungarische Wikipedia

Europa

Albanien · Andorra · Belgien · Bosnien und Herzegowina · Bulgarien · Dänemark · Deutschland · Estland · Finnland · Frankreich · Griechenland · Großbritannien · Irland · Island · Italien · Kasachstan · Kosovo · Kroatien · Liechtenstein · Lettland · Litauen · Luxemburg · Mazedonien · Moldawien · Monaco · Montenegro · Niederlande · Norwegen · Österreich · Polen · Portugal · Rumänien · Russland · San Marino · Schweden · Schweiz · Serbien · Slowakei · Slowenien · Spanien · Tschechien · Türkei · Ukraine · Ungarn · Vatikan · Weißrussland · Zypern

Portal.svg Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: Qsicon informativ.svg Informative Portale alphabetisch und nach Themen