Qarqaraly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qarqaraly
Қарқаралы
Каркаралинск
Wappen
Wappen
Staat: KasachstanKasachstan Kasachstan
Gebiet: Qaraghandy
Gegründet: 1824
Koordinaten: 49° 24′ N, 75° 28′ O49.40583333333375.474166666667Koordinaten: 49° 24′ 21″ N, 75° 28′ 27″ O
 
Einwohner: 9.212 (2009)[1]
 
Zeitzone: EKST (UTC+6)
Telefonvorwahl: (+7) 32146
Postleitzahl: 101800
Kfz-Kennzeichen: M
 
Gemeindeart: Stadt
Qarqaraly (Kasachstan)
Qarqaraly
Qarqaraly
Kunabajew-Moschee

Qarqaraly (kasachisch Қарқаралы; russisch Каркаралинск/ Karkaralinsk) ist eine Stadt in Zentralkasachstan mit 9212 Einwohnern (2009) im Osten des Gebietes Qaraghandy und liegt in 220 km Entfernung östlich der Gebietshauptstadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde 1824 als eine kosakische Staniza gegründet. Sie liegt am Fuße des Bergmassivs Karkaraly.

Am 11. August 1962 landete in der Nähe der Stadt der Kosmonaut Andrijan Nikolajew mit dem Raumschiff Wostok 3.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.stat.gov.kz/getImg?id=WC16200032702 Население Республики Казахстан Итоги Национальной переписи населения Республики Казахстан 2009 года (Census 2009)