Riad Beyrouti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riad Beyrouti im Jahr 2006

Riad Beyrouti (arabisch ‏ریاض بیروتي‎ ; * 6. Mai 1944 in Damaskus) ist ein syrischer Maler. Er lebt seit 1969 in der französischen Region Basse-Normandie.

Biografie[Bearbeiten]

Riad Beyrouti studierte an der Staatliche Hochschule der Schönen Künste in Damaskus, wo er sich auf das Anfertigen von Skulpturen spezialisierte. 1969 zog er nach Frankreich und studierte Bildhauerei an der École nationale supérieure des beaux-arts de Paris. Zu jener Zeit war César Baldaccini verantwortlich für die Skulpturabteilung dieser Schule.

Er nahm an verschiedenen Ausstellungen in Caen[1] und Honfleur[2] teil.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Bildhauerisches Werk[Bearbeiten]

  • Platon, 1968
  • Mensch und Zeit, 1968

Bildnerisches Werk[Bearbeiten]

  • Tusche auf Karton
  • Öl auf Leinwand

Preisgestaltung[Bearbeiten]

24. Februar 1984 ist eine Tusche auf Karton (54x58 cm) durch die Region Basse-Normandie für 7200 Frs gekauft worden[3].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Salon des artistes bas-normands au Sépulcre, Ouest-France, Nov 1997 (französisch)
  2. Deuxième Exposition Européenne d'Art Vivant, Bulletin d'information municipale №8 de la ville de Honfleur, Jul 2010 (französisch)
  3. Website von der „FRAC de Basse-Normandie“ (französisch)