Rik Verbrugghe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rik Verbrugghe am Start der achten Etappe der Tour de France 2007 in Le Grand Bornand

Rik Verbrugghe (* 23. Juli 1974 in Tirlemont, Belgien) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer. Rik Verbrugghe galt als Allrounder und Prologspezialist. So konnte er 2001 den Prolog des Giro d’Italia in Pescara und der Eneco Tour in Mechelen 2005 für sich entscheiden.

Nach sieben Jahren beim belgischen Radsportteam Lotto wechselte Verbrugghe 2005 für ein Jahr zur Mannschaft Quick Step. Ab 2006 fuhr er für die Équipe Cofidis. Ende der Saison 2008 beendete er seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]