Rio Iriri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rio Iriri
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Lage des Rio Iriri in Südamerika

Lage des Rio Iriri in Südamerika

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Brasilien
Flusssystem Amazonas
Abfluss über Rio Xingu → Amazonas → AtlantikVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehlt
Mündung Südlich von Altamira-3.8166666666667-52.605555555556Koordinaten: 3° 49′ 0″ S, 52° 36′ 20″ W
3° 49′ 0″ S, 52° 36′ 20″ W-3.8166666666667-52.605555555556
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge etwa 1300 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Rio Curuá

Der Rio Iriri ist ein linker Nebenfluss des Rio Xingu in Brasilien und etwa 1.300 km lang.

Der Fluss entspringt in dem Gebirgszug Serra do Cachimbo im Norden von Mato Grosso in der Nähe von Guarantã do Norte. Danach fließt er zunächst in Richtung Norden. Nachdem er sich mit seinem wichtigsten Zufluss, dem Rio Curuá, verbunden hat ändert sich sein Verlauf nach Osten. Südlich von Altamira mündet er in den Rio Xingu. Das Gebiet um den Rio Iriri ist dünn besiedelt. Entlang des Flusses befinden sich teilweise große Lichtungen, die durch die Abholzung des Regenwaldes entstanden sind.