Rita Ottervik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rita Ottervik beim Kongress der Norwegischen Arbeiterpartei, 2007

Rita Irene Ottervik (* 11. September 1966 in Hitra) ist eine norwegische Politikerin der Arbeiderpartiet (Ap). Sie ist Bürgermeisterin der Stadt Trondheim.

Leben[Bearbeiten]

Von 1998 war Rita Ottervik Mitglied des Provinzparlamentes von Sør-Trøndelag. Sie war von 1992 bis 1996 Mitglied des Zentralvorstandes und Sekretärin der Arbeidernes Ungdomsfylking, der Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei. Von 1996 bis 1997, also während seiner gesamten Amtszeit, gehörte sie dem Beraterstab des norwegischen Ministerpräsidenten Thorbjørn Jagland an. Mitglied des Stadtrates von Trondheim war sie seit 1999, dazu Gemeindedirektorin (Kommunalråd) von 1999 bis 2003. Bürgermeisterin von Trondheim ist sie seit 2003 als Nachfolgerin von Anne Kathrine Slungård (Høyre). 2009 versuchte Ministerpräsident Jens Stoltenberg Rita Ottervik für einen Ministerposten im Kabinett Stoltenberg II zu gewinnen, sie lehnte jedoch ab.[1]

Rita Ottervik ist verheiratet und hat einen Sohn.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rita Ottervik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kjerstin Rabås: Takket nei til statsrådspost. In: Aftenposten von 19. Oktober 2009 (norwegisch)