Robin Hood: Beyond Sherwood Forest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Robin Hood: Beyond Sherwood Forest
Originaltitel Beyond Sherwood Forest
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2009
Länge 93 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Peter DeLuise
Drehbuch Chese Parker
Produktion Harvey Kahn
Musik Darren Fung
Kamera Adam Sliwinski
Schnitt Nicole Ratcliffe
Besetzung

Robin Hood: Beyond Sherwood Forest ist ein kanadischer Fernsehfilm aus dem Jahr 2009. Der Fantasyfilm, der auf Motiven der Robin-Hood-Sage basiert, wurde von Regisseur Peter DeLuise für den Sender Syfy umgesetzt.[1]

Handlung[Bearbeiten]

1174: Der junge Robin Hood muss mitansehen, wie sein Vater William bei einer Drachenjagd von Malcolm hinterrücks getötet wird. Der betrügerische Malcolm nimmt den Drachen, der die Gestalt einer jungen Frau angenommen hat, mit.

15 Jahre später ist Robin Hood erwachsen und zieht mit seinen Getreuen Little John und Gareth durch die Wälder von Nottingham, um Prinz John um seine Steuergelder zu erleichtern und das Geld den Armen zu geben. Malcolm ist mittlerweile Sheriff von Nottingham und enger Freund des Prinzen, der Richard Löwenherz vertritt. Robin Hood ist ihm ein Dorn im Auge, da kommt es ihm gerade recht, dass Marianne, die eigentlich den Prinzen von Frankreich heiraten sollte, sich Robin Hood, ihrer alten Jugendliebe, angeschlossen hat. Er lässt den Drachen los und bringt so die Bewohner der Dörfer gegen Robin Hood auf.

Robin versucht nun mit Will Scarlet und Little John den Drachen aufzuhalten. Dazu muss er in den dunklen Wald gehen, den er mit Hilfe eines Portals erreicht. Dort erfährt er die Wahrheit über den Drachen: einst war Alina eine Bewohnerin der Parallelwelt, wurde jedoch von den anderen Bewohnern verstoßen. Das Sonnenlicht löst die Verwandlung aus und Malcolm erpresst sie, da er ihr Herz herausgeschnitten hat und an einem geheimen Ort aufbewahrt. Malcolm hat in der Zwischenzeit Marianne und Gareth gefangen. Mit Hilfe eines Briefes, der belegt, dass Prinz John den König von Frankreich ermorden lassen wollte, will er diesen erpressen und so selbst den Thron besteigen. Marianne vernichtet jedoch den Brief. Als Robin seine Freunde befreien will, wird er selbst gefangen genommen. Er kann jedoch mit Hilfe von Gareth entkommen und versucht nun die Hinrichtung zu verhindern. In ein Duell zwischen ihm und Malcolm greift der Drache ein, der sehr schwer verletzt wird und stirbt. Robin kann durch diese Ablenkung Malcolm töten.

Mit dem Inhalt des Briefs erpresst er Prinz John, Marianne freizugeben, verschweigt jedoch, dass der Brief nicht mehr existent ist.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Der Film wurde für den kanadischen Sender Syfy gedreht und dort am 28. September 2009 ausgestrahlt.[2] Die deutsche Verleihversion erschien am 4. Februar 2011[1], eine Kaufversion war für den 14. März angekündigt.[3]

Kritik[Bearbeiten]

Der Film wurde generell nicht gut bewertet. Vielen Kritikern gefiel das substanzlose Drehbuch nicht, das sich zu sehr von der Originalsage entfernte.

„Die größte Schwäche ist jedoch die Unstimmigkeit des Drehbuchs. ’Beyond Sherwood Forest’ funktioniert weder als ’Robin Hood’-Variante, noch als auf eigenen Füßen laufender Fantasy-Streifen. Dafür inszenierte ihn der aus ’21 Jump Street’ und ’SeaQuest’ bekannte Darsteller Peter DeLuise (Sohn von Comedy-Legende Dom DeLuise) zu sehr wie den TV-Pilotfilm einer nie verwirklichten Serie.“

filmflausen.de[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatKritik. Video.de, abgerufen am 7. März 2011.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatPromo/Trailer. Syfy, abgerufen am 7. März 2011.
  3. Robin Hood: Beyond Sherwood Forest in der Online-Filmdatenbank
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatHudson: Kritik. Abgerufen am 7. März 2011.