Rosette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rosette (französisch „kleine Rose“) steht für:

Biologie:

Kunst und Musik:

Numismatik:

Technik:

  • Fensterrose, in der Architektur ein großes kreisrundes Fenster, zumeist über dem Hauptportal
  • Fächerrosette, ein Ziermotiv an Fachwerkbauten
  • Türrosette eine Abdeckplatte über dem Türschloss
  • Schubrosette, die Abdeckung eines Rohres, das aus einer Wand kommt
  • Oberleitungsrosette (auch Wandrosette genannt), eine spezielle Form der Fahrdrahtaufhängung bei Straßenbahnen
  • Rosette (Mühle), ein Seitenrad zur Windrichtungsnachführung bei Holländerwindmühlen
  • Rosettenabtastung, ein spezielles Zielsuchverfahren von Radar-Leitsystemen
  • CTD-Rosette, eine Sonde für Tiefseeuntersuchungen
  • Ausfluss-Rosette, eine veraltete Bezeichnung für die Bürette, ein Messinstrument im chemischen Labor
  • und ist ein wenig gebräuchlicher Ausdruck für den Rosenschliff, ein Facettenschliff von Edelsteinen

Geografie und Astronomie:

fiktionaler Personen:

  • Rosette, ein Charakter in der Oper Manon von Jules Massenet
  • Rosette Christopher, eine Figur der Manga-Serie Chrno Crusade des japanischen Zeichners Daisuke Moriyama

weiters:


Rosette ist der Vorname folgender Personen:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.