Rubidoux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rubidoux
Mount Rubidoux
Mount Rubidoux
Lage in Kalifornien
Riverside County California Incorporated and Unincorporated areas Rubidoux Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Riverside County

Koordinaten: 34° 0′ N, 117° 24′ W33.996111111111-117.40555555556236Koordinaten: 34° 0′ N, 117° 24′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 34.280 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.370,3 Einwohner je km²
Fläche: 25,757 km² (ca. 10 mi²)
davon 25,017 km² (ca. 10 mi²) Land
Höhe: 236 m
Postleitzahl: 92509
Vorwahl: +1 951
FIPS:

06-63260

GNIS-ID: 1661345

Rubidoux [ˈruːbɨdoʊ] war ein Census-designated place im Riverside County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten. Der Ort liegt direkt am gleichnamigen Mount Rubidoux.

Am 1. Juli 2011 wurde Rubidoux mit Glen Avon, Mira Loma, Pedley und Sunnyslope zur Stadt Jurupa Valley zusammengelegt.

Geografie[Bearbeiten]

Rubidoux lag im Nordwesten des Riverside Countys in Kalifornien, USA. Der Ort hatte 34.280 Einwohner (Stand: 2010) und dehnte sich auf eine Fläche von 25,757 km² aus, von der 25,017 km² Land- und 0,740 km² Wasserfläche waren. Im Süden und Osten grenzte der Ort an Riverside. Der Mount Rubidoux befindet sich östlich von Rubidoux am gegenüberliegenden Ufer des Santa Ana River.

Wie der Großteil des exponierenden Inland Empires hat sich auch Rubidoux innerhalb kurzer Zeit von einem ländlichen Ort zu einer Trabantenstadt entwickelt. Im Jahr 2000 hatte Rubidoux von allen Orten im Inland Empire und im Riverside County, die keine Citys waren, die meisten Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ortsname geht auf Louis Rubidoux zurück, der sich 1843 im heutigen Rubidoux ansiedelte. Als Nachfahre französischer Kanadier war Rubidoux' Großvater von Québec nach St. Louis, Missouri ausgewandert, wo er Pelzhändler wurde. Als 1803 St. Louis Teil der Vereinigten Staaten wurde, erhielten Rubidoux und seine Brüder die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Louis Rubidoux war aufgrund seiner Tätigkeit als Alkalde von Santa Fe, New Mexico, auch Mexikaner. Der Ort Rubidoux befindet sich heute auf dem Land, das zur Rancho Jurupa gehörte, der Farm der Familie Rubidoux.

Am 8. März 2011 entschieden sich die Bürger der Census-designated places Mira Loma, Pedley, Rubidoux, Glen Avon und Sunnyslope mit 54,03 % Ja-Stimmen für eine Zusammenlegung ihrer Heimatorte zur neuen City of Jurupa Valley. Die Entscheidung wurde am 1. Juli 2011 wirksam.

Politik[Bearbeiten]

Rubisoux war Teil des 31. Distrikts im Senat von Kalifornien, der momentan vom Demokraten Richard Roth vertreten wird, und dem 66. Distrikt der California State Assembly, vertreten vom Demokraten Al Muratsuchi. Des Weiteren gehörte Rubidoux Kaliforniens 44. Kongresswahlbezirk an, der einen Cook Partisan Voting Index von D+29 hat und von der Demokratin Janice Hahn vertreten wird.

Siehe auch[Bearbeiten]