Söjtör

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Söjtör
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Söjtör (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Westtransdanubien
Komitat: Zala
Kleingebiet bis 31.12.2012: Zalaegerszeg
Koordinaten: 46° 40′ N, 16° 51′ O46.672716.8537Koordinaten: 46° 40′ 22″ N, 16° 51′ 13″ O
Fläche: 36,16 km²
Einwohner: 1.536 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 42 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 92
Postleitzahl: 8897
KSH kódja: 19080
Struktur und Verwaltung (Stand: 2013)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: István Baksa (parteilos)
Postanschrift: Petőfi u. 2
8897 Söjtör
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)
Geburtshaus von Ferenc Deák

Söjtör [ˈʃøjtør] ist eine Gemeinde in Westungarn mit gut 1.500 Einwohnern. Sie liegt ungefähr 50 km von Keszthely und von der kroatischen und der slowenischen Grenze entfernt. Hier ist Ferenc Deák, ein berühmter Politiker der ungarischen Reformzeit, geboren. Sein Geburtshaus beherbergt heute ein Museum.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Jakobus-der-Heilige-Kirche
  • Geburtshaus von Ferenc Deák, in dem der Politiker am 17. Oktober 1803 geboren wurde. Das Haus selbst wurde 1785 gebaut von Deáks Vater.
  • Deák-Brunnen
  • Das Schloss der Familie Festetics, das 1820 in klassizistischer Stil gebaut wurde. Heute funktioniert das Gebäude als Schule.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Söjtör – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellenangaben[Bearbeiten]