SME Server

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SME Server
Basisdaten
Entwickler smeserver.org
Aktuelle Version 8.1
(28. Februar 2014)
Abstammung GNU/Linux
↳ SLS
↳ Slackware
↳ Red Hat Linux
↳ CentOS
↳ SME Server
Architekturen x86, x86_64
Lizenz GPL und andere Lizenzen
Sonstiges Preis: kostenlos
Sprache: deutsch u. v. a.
Desktop: Webinterface
Website SME Server Website

Der SME Server (früher: e-Smith[1]) ist eine freie, auf CentOS Linux basierende Small Business Server-Distribution für Netzwerke von kleinerer bis mittlerer Größe, die eine Alternative zu Zentyal ist. SME Server kann – teilweise durch Zusätze anderer Anbieter – sehr viele Serveraufgaben aus den Bereichen Routing/Gateway, Sicherheit, Netzwerkinfrastruktur, Kollaborationssoftware und Kommunikation wahrnehmen. Die meisten Dienste sind über eine komfortable Weboberfläche einzurichten und zu konfigurieren. Daher sind für die üblichen Einstellungen und Änderungen keine oder nur grundlegende Linuxkenntnisse erforderlich.

Seit Februar 2014 ist der aktuell stabile SME Server 8.1 in 32-bit (nur mit PAE) und 64-bit Versionen verfügbar, die auf CentOS 5.10 basieren.

Netzwerkinfrastruktur[Bearbeiten]

Die Netzwerkinfrastruktur unterstützt SME Server mit folgenden Produkten:

Sicherheit[Bearbeiten]

Für die Datensicherheit sorgen:

  • Spam- und Virenfilter für Mails, Letzteres auch für lokale Dateien

Router und Gateway-Funktionen[Bearbeiten]

SME Server kann als vollwertiger Router dienen:

  • optional Gateway ins Internet über
    • DSL (PPPoE und andere Protokolle),
    • ISDN und analoges Modem mit
  • integrierte Stateful-Inspection-Firewall

Weblinks[Bearbeiten]

Mediale Beachtung[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.theregister.co.uk/2010/11/17/review_sme_server/