Safeway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Safeway, Inc.
Safeway-Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1915
Sitz Pleasanton, Vereinigte Staaten
Leitung Steven Burd, CEO
Mitarbeiter 197.000 (2008)[1]
Umsatz 44,1 Mrd. USD (2008)
Branche Einzelhandel
Website www.safeway.com

Safeway, Inc ist der drittgrößte Einzelhändler in den USA mit Firmensitz in Pleasanton, Kalifornien. Das Unternehmen ist im Aktienindex S&P 500 gelistet und hatte im Jahr 2008 einen Umsatz von 44,1 Milliarden Dollar. Gegründet wurde Safeway 1915.

Im März 2014 wurde bekannt, dass der US-amerikanische Finanzinvestor Cerberus Capital Management Safeway im Lauf des Jahres übernehmen und mit der bereits ihm gehörenden Handelskette Albertsons vereinigen will.[2]

Supermarktmarken[Bearbeiten]

Eine Safeway-Filiale

Neben der Bezeichnung Safeway betreibt das Unternehmen unter weiteren Marken Supermärkte:

  • Carrs (Carr-Gottstein Foods), Alaska, Supermarktkette
  • Casa Ley, westliches Mexiko
  • Dominick's (Dominick's Finer Foods), Illinois, Supermarktkette
  • Genuardi's (Genuardi's Family Markets),
  • Pak 'n' Save
  • Pavilions
  • Randall's Food Markets, Texas, Supermarktkette
  • Simon David, Dallas, Texas,
  • Tom Thumb Food & Pharmacy, Texas
  • Vons (The Vons Companies, Inc.), südliches Kalifornien/Nevada

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen auf hoovers.com
  2. Deutsche Welle:Cerberus kauft US-Supermarktkette Safeway