Saint-Pierre-Église

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Pierre-Église
Wappen von Saint-Pierre-Église
Saint-Pierre-Église (Frankreich)
Saint-Pierre-Église
Region Basse-Normandie
Département Manche
Arrondissement Cherbourg
Kanton Saint-Pierre-Église
Koordinaten 49° 40′ N, 1° 24′ W49.668333333333-1.403888888888975Koordinaten: 49° 40′ N, 1° 24′ W
Höhe 4–138 m
Fläche 8,06 km²
Einwohner 1.772 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 220 Einw./km²
Postleitzahl 50330
INSEE-Code

Die Kirche von Saint-Pierre-Église

Saint-Pierre-Église ist eine französische Gemeinde im Département Manche in der Region Basse-Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Cherbourg und zum Kanton Saint-Pierre-Église. Die Gemeinde ist Mitglied des Gemeindeverbands Communauté de communes de Saint-Pierre-Église. Die Bewohner werden die „Saint-Pierrais“ (weiblich auch: „Saint-Pierraises“) genannt.

Lage[Bearbeiten]

Die Gemeinde ist 8,06 Quadratkilometer groß und liegt auf 4 bis 138 m Meereshöhe etwa 13 km nordwestlich von Cherbourg an der Departementsstraße 901. Sie hat 1772 Einwohner (Stand 1. Januar 2011).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pfarrkirche „Notre-Dame du Val de Saire“, romanisches Portal (12./13. Jahrhundert), Kirchenschiff des 17. Jahrhunderts (Tonnengewölbe), Turm der gleichen Zeit mit Plattform, Balustrade und vier Ecktürmchen, Altar von 1824
  • Chapelle des Augustines (19./20. Jahrhundert)
  • Neuzeitliche Statue des Abbé de Saint-Pierre (auf dem Platz bei der Kirche)
  • Grotte d'Hacouville (1876)
  • Château (Schloss), in den Religionskriegen zerstört, im 18. Jahrhundert wiederaufgebaut
  • Hôtel Michel de Beauval (17./18. Jahrhundert)
  • Menhire („Les trois princesses“)

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]