San Antonio Valley AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Antonio Valley AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 2006[1]
Weinbautradition seit: 1771
Land: USA
Teil der Weinbauregion: California, Central Coast AVA, Monterey AVA
Rebsorten: Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Petite Sirah, Roussanne, Sauvignon Blanc, Syrah, Zinfandel[2]

San Antonio Valley AVA (anerkannt seit dem 8. Juni 2006) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt im Osten des Verwaltungsgebiet Santa Clara County im San Antonio Valley. Weinbau hat im San Antonio Valley schon seit 1771 Tradition, als ein erster Weinberg in der Nähe einer Missionsstation angelegt wurde. San Antonio Valley hat ein sehr warmes Klima und wird durch die im Westen liegenden Santa Lucia Mountains geschützt. Vom Norden her kommend können kühlende Meeresbrisen der Monterey Bay das Gebiet abkühlen und der künstlich aufgestaute Lake San Antonio moderiert das Klima zusätzlich. Vergleichbar ist das Klima mit der großen Paso Robles AVA und das Gebiet ist bekannt für Rebsorten, die überwiegend aus dem Bordeaux und der Rhône in Frankreich stammen.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.194 San Antonio Valley." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 29. Januar 2008.
  2. a b Appellation America (2007). "San Antonio Valley (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 29. Januar 2008.

Literatur[Bearbeiten]