Paso Robles AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paso Robles AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1983, überarbeitet im Jahr 1996[1]
Weinbautradition seit: 1797
Land: USA
Teil der Weinbauregion: California, Central Coast AVA
Anerkannte Anbaufläche: 269.771 Hektar (666.618 acre)[2]
Bestockte Anbaufläche: 7.487 Hektar (18.500 acre)[3]
Rebsorten: Aglianico, Alicante Bouschet, Alvarelhão, Barbera, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Chenin Blanc, Cinsault, Counoise, Dolcetto, Gewürztraminer, Graciano, Grenache, Grenache Blanc, Lagrein, Lemberger, Malbec, Marsanne, Merlot, Mourvèdre, Muscat Canelli, Nebbiolo, Orange Muscat, Petit Verdot, Petite Sirah, Piquepoul Blanc, Pinot Blanc, Pinot Gris, Pinot Noir, Riesling, Roussanne, Sangiovese, Sauvignon Blanc, Sémillon, Sousão, Syrah, Tannat, Tempranillo, Tinto Cão, Touriga Nacional, Viognier, Zinfandel[3]

Paso Robles AVA (anerkannt seit dem 4. Oktober 1983) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt im östlichen Teil des Verwaltungsgebiet San Luis Obispo County und ist Teil der übergeordneten Central Coast AVA. Nördlich der Appelation schließt sich die Hames Valley AVA an, im Westen die kleine York Mountain AVA.

Seit den 1980er Jahren haben sich die Weinbaubetrieben den Rebsorten des französischen Weinbaugebiets Rhône zugewandt und bauen die Sorte Syrah mit zunehmendem Erfolg an.[3]

Erste Reben wurden bereits im Jahre 1797 durch Franziskanerbrüder in der Nähe der Missionsstation San Miguel Arcangel gesetzt.[4] Gewerblicher Weinbau ist jedoch erst ab den 1880er Jahren bekannt, als die York Mountain Winery unter ihrem alten Namen Ascension Winery ihren Betrieb aufnahm. Diese Weingut gehört zu den ältesten amerikanischen Weingütern, die bis auf den heutigen Tag bewirtschaftet werden.[4]

Seit 1990 kennt das Gebiet eine starke Expansion. Die Anzahl der Weingüter stieg von den damals 20 registrierten Betriebe auf über 170. Der bekannte US-amerikanische Autor, Verleger und Weinkritiker Robert Parker attestiert der Region ein hohes Qualitätspotential und nennt die Produzenten Alban Vineyards, L’Aventure, Linne Calodo, Saxum Vineyards, Villa Creek Cellars und Tablas Creek Vineyard als führende Vertreter der Region.[5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations: § 9.84 Paso Robles. Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 – American Viticultural Areas; Subpart C – Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 29. Januar 2008.
  2. Wine Institute (2008). American Viticultural Areas by State. abgerufen 29. Januar 2008.
  3. a b c Appellation America (2007). Paso Robles (AVA): Appellation Description. abgerufen 29. Januar 2008.
  4. a b Paso Robles Wine Country Alliance. Abgerufen am 29. Januar 2011.
  5. Robert M. Jr. Food & Wine Parker: The Promise of Paso Robles. Oktober, 2007. Abgerufen am 29. Januar 2011.