San Pedro de Buena Vista

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Pedro de Buena Vista
Basisdaten
Einwohner (Stand) 1131 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 2668 m
Postleitzahl 05-0501-0102-5001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 18° 16′ S, 65° 59′ W-18.270555555556-65.9808333333332668Koordinaten: 18° 16′ S, 65° 59′ W
San Pedro de Buena Vista (Bolivien)
San Pedro de Buena Vista
San Pedro de Buena Vista
Politik
Departamento Potosí
Provinz Provinz Charcas
Klima
Klimadiagramm Torotoro
Klimadiagramm Torotoro

San Pedro de Buena Vista (kurz: San Pedro) ist eine Ortschaft im Departamento Potosí im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

San Pedro ist Sitz der Verwaltung der Provinz Charcas und zentraler Ort des Landkreises (bolivianisch: Municipio) San Pedro de Buena Vista. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 2668 m auf dem schmalen Grat eines Bergrückens am Río San Pedro, der sich 90 Kilometer unterhalb der Stadt mit dem Río Caine zum Río Grande vereinigt, einem Zufluss des Amazonas.

Geographie[Bearbeiten]

San Pedro de Buena Vista liegt in der bolivianischen Cordillera Central im Übergangsbereich zum bolivianischen Tiefland.

Das Klima ist wegen der Höhenlage angenehm ausgeglichen, jedoch über weite Teile des Jahres sehr trocken. Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei etwa 18 °C (siehe Klimadiagramm Torotoro), die Monatsmittel schwanken nur unwesentlich zwischen 14,5 °C im Juli und 20 °C von November bis Januar. Der Jahresniederschlag beträgt etwa 560 mm, bei einer deutlich ausgeprägten Trockenzeit von April bis Oktober mit Monatsniederschlägen unter 25 mm, und einer Feuchtezeit von Dezember bis Februar mit deutlich über 100 mm Monatsniederschlag.

Verkehrsnetz[Bearbeiten]

San Pedro de Buena Vista liegt in südlicher Richtung 180 Straßenkilometer entfernt von Cochabamba, der Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos Cochabamba.

Von Cochabamba aus führt in westlicher Richtung die asphaltierte Fernstraße Ruta 4, die bei Caracollo auf die nord-südlich verlaufende Ruta 1 stößt und in südlicher Richtung nach Potosí führt. In einer Entfernung von 37 Kilometern südwestlich von Cochabamba zweigt bei Parotani eine unbefestigte Landstraße in südöstlicher Richtung ab und erreicht nach dreißig Kilometern die Stadt Capinota. Drei Kilometer südlich von Capinota zweigt eine weitere Landstraße nach Süden ab, überquert den Río Arque und führt weiter zu der Ortschaft Arque. Kurz hinter der Flussüberquerung zweigt wiederum eine Piste in südlicher Richtung ab und erreicht nach 22 Kilometern die Ortschaft Apillapampa, überwindet in ihrem weiteren Verlauf Passhöhen von 4.000 m und endet nach weiteren 85 Kilometern in San Pedro de Buena Vista.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um etwa die Hälfte angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 769 Volkszählung[1]
2001 955 Volkszählung[2]
2012 1 131 Volkszählung[3]

Aufgrund der historisch gewachsenen Bevölkerungsverteilung weist die Region einen hohen Anteil an Quechua-Bevölkerung auf, im Municipio San Pedro de Buena Vista sprechen 98,6 Prozent der Bevölkerung die Quechua-Sprache[4].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012
  4. INE-Sozialdaten 2001 (PDF; 12,2 MB)

Weblinks[Bearbeiten]