Santiago Acasiete

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Santiago Acasiete
Spielerinformationen
Voller Name Wilmer Santiago Acasiete Ariadela
Geburtstag 22. November 1977
Geburtsort CallaoPeru
Größe 182 cm
Position Innenverteidiger
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001
2002
2003–2004
2004–2012
2012–
Deportivo Wanka
Universitario de Deportes
Club Sportivo Cienciano
UD Almería
Club Sportivo Cienciano
42 0(3)
37 0(2)
60 0(7)
200 (13)
1 0(0)
Nationalmannschaft2
2004– Peru 36 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. September 2012
2 Stand: 12. September 2012

Wilmer Santiago Acasiete Ariadela, kurz Santiago Acasiete (* 22. November 1977 in Callao) ist ein peruanischer Fußballspieler, der in seiner Heimat beim Club Sportivo Cienciano unter Vertrag steht. Durch seine Zeit bei der UD Almería besitzt Acasiete auch einen spanischen Pass.[1]

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Santiago Acasiete startete seine Karriere als Fußballer in seiner peruanischen Heimat 2001 bei Deportivo Wanka. Dort wurde er auf Anhieb Stammspieler. Im folgenden Jahr ging er zum Ligarivalen Universitario de Deportes. Auch dort hatte er schnell einen Stammplatz sicher. Der torgefährliche Innenverteidiger wechselte für die Spielzeiten 2003 und 2004 erneut den Verein, um beim Ligarivalen Cienciano del Cuzco zu spielen. Anschließend wechselte Santiago Acasiete 2004 zum spanischen Zweitligisten UD Almería. Auch dort konnte er sich durchsetzen und seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen. In der Spielzeit 2006/2007 erreichte er mit seiner Mannschaft den Aufstieg in die erste spanische Liga.

Nach insgesamt acht Jahren und mehr als 200 Pflichtspielen in Almería wechselte Acasiete zurück in seine Heimat und unterschrieb bei seinem vorherigen Arbeitgeber Club Sportivo Cienciano.

International[Bearbeiten]

Santiago Acasiete ist peruanischer Nationalspieler. Er nahm an der Copa América 2004 und 2007 teil. Zurzeit ist er jedoch vom Spielbetrieb ausgeschlossen, da er vor dem Spiel gegen Ecuador Frauen und Alkohol ins Mannschaftshotel geschmuggelt haben soll.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.udalmeriasad.com/udalmeria/index.php?option=com_content&task=view&id=859&Itemid=33