Schakwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schakwa
Ша́ква, Шаковка
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Река Шаква.jpg
Daten
Gewässerkennzahl RU10010100812111100013026
Lage Region Perm (Russland)
Flusssystem Wolga
Abfluss über Sylwa → Tschussowaja → Kama → Wolga → Kaspisches Meer
Quelle westliche Ausläufer des Mittleren Urals
58° 1′ 35″ N, 57° 34′ 54″ O58.0262657.581689236
Quellhöhe 236 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Sylwa57.45488456.938017111Koordinaten: 57° 27′ 18″ N, 56° 56′ 17″ O
57° 27′ 18″ N, 56° 56′ 17″ O57.45488456.938017111
Mündungshöhe 111 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 125 m
Länge 167 km[1][2]
Einzugsgebiet 1580 km²[1][2]
Mittelstädte Kungur
Kleinstädte Berjosowka

Die Schakwa (russisch Ша́ква) ist ein rechter Nebenfluss der Sylwa im Einzugsgebiet der Kama in der russischen Region Perm.

Die Schakwa entspringt an den westlichen Ausläufern des Mittleren Urals. Sie fließt in überwiegend südwestlicher Richtung. Sie fließt nördlich an Berjosowka vorbei und mündet schließlich am nördlichen Stadtrand von Kungur in die Sylwa.

Die Schakwa hat eine Länge von 167 km. Sie entwässert ein Areal von 1580 km². Sie wird hauptsächlich von der Schneeschmelze gespeist.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Artikel Schakwa in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. a b Schakwa im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)