Sde Nahum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sde Nahum (שְׂדֵה נַחוּם) ist ein Kibbuz im Emeq ha-Ma'ajanot in Nordisrael.

Der Kibbutz liegt 4 km nordwestlich von Bet Sche’an und hatte im Jahre 2005 etwa 50 Familien und 550 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Sde Nahum wurde am 5. Januar 1937 von Mitgliedern der Sadehgruppe der Landwirtschaftsschule Mikwe Israel und auch von österreichischen, deutschen und polnischen Immigranten gegründet. Es wurde zuerst Kibbuz HaSadeh genannt, dann aber zu Ehren Nachum Sokolow des Präsidenten der Zionistischen Weltorganisation und hebräischen Schriftstellers in Sde Nahum umbenannt. Es wurden im Kibbuz Ruinen einer byzantinischen Kirche aus dem fünften bis sechsten Jahrhundert gefunden.

Der Nobelpreisträger Arieh Warshel wurde 1940 in Sde Nahum geboren.

Weblinks[Bearbeiten]