Sean Murray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Schauspieler; für den irischen Politiker siehe Seán Murray, für den Filmkomponisten siehe Sean Murray (Komponist).
Sean Murray, Oktober 2012

Sean Murray (* 15. November 1977 in Bethesda, Maryland) ist ein US-amerikanisch-australischer Schauspieler.

Familie[Bearbeiten]

Murrays leiblicher Vater, Craig Murray, war der Executive Officer der USS Enterprise, eines Flugzeugträgers der United States Navy. Sein Stiefvater ist der Regisseur und Filmproduzent Donald P. Bellisario. Sein Bruder, Chad W. Murray, arbeitet in der Fernsehserie Navy CIS als Post-Produktion-Koordinator. Seine Stiefschwester ist die Schauspielerin Troian Bellisario. Murray ist seit 2005 verheiratet. Das Ehepaar hat zwei Kinder, eine Tochter (* 2007) und einen Sohn (* 2010).[1]

Biografie[Bearbeiten]

Sean Murray besuchte die Bonita Vista Junior High (jetzt Bonita Vista Middle) in Chula Vista, Kalifornien.

Seine ersten schauspielerischen Erfahrungen machte Sean Murray im Alter von 14 Jahren in einer TV-Produktion. Es folgten Auftritte im Filmdrama This Boy’s Life neben Leonardo DiCaprio und in dem Jugendfilm Hocus Pocus. Von 1993 bis 1994 spielte er eine Hauptrolle in der Serie Go West.

Seit 2003 gehört er als Special Agent Timothy McGee zur Stammbesetzung der erfolgreichen Krimiserie Navy CIS, wo seine Stiefschwester Troian Bellisario in einigen Folgen seine Schwester spielt.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1991: Civil Wars (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1991: Die Mütter-Mannschaft (Backfield in Motion, Fernsehfilm)
  • 1992: Too Romantic (Kurzfilm)
  • 1993–1994: Go West (Harts of the West, Fernsehserie, 15 Folgen)
  • 1993: Atemlose Flucht (River of Rage: The Taking of Maggie Keene, Fernsehfilm)
  • 1993: Hocus Pocus – Drei zauberhafte Hexen (Hocus Pocus)
  • 1993: This Boy’s Life
  • 1995: Emergency Room – Die Notaufnahme (Emergency Room, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1995: Palm Beach-Duo (Silk Stalkings, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1995: Tod nach Schulschluß – Eine Lehrerin unter Anklage (Trial by Fire, Fernsehfilm)
  • 1996: Lotterie des Schreckens (The Lottery, Fernsehfilm)
  • 1996: Verführung einer Minderjährigen (For My Daughter's Honor, Fernsehfilm)
  • 1996: Von Rache besessen (Fall Into Darkness, Fernsehfilm)
  • 1997: Mord ohne Erinnerung (The Sleepwalker Killing, Fernsehfilm)
  • 1998–2001: JAG – Im Auftrag der Ehre (JAG, Fernsehserie, sechs Folgen)
  • 1999: Ein Hauch von Himmel (Touched by an Angel, Fernsehserie, eine Folge)
  • 2000: Boston Public (Fernsehserie, eine Folge)
  • 2001: Spring Break Lawyer (Fernsehfilm)
  • 2002: The Random Years (Fernsehserie, eine Folge)
  • seit 2003: Navy CIS (NCIS, Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sean Murray welcomes son, people.com, abgerufen am 29. April 2010.