Serafín Martínez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serafín Martínez Acevedo auf der linken Seite, mit einem Ventilator

Serafín Martínez Acevedo (* 14. Februar 1984 in O Rosal) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Serafín Martínez belegte 2006 bei der nationalen U23-Meisterschaft den dritten Platz im Straßenrennen hinter dem Sieger José David Aguilera. 2007 wurde er Profi-Radrennfahrer bei dem spanischen Professional Continental Team Karpin Galicia.

Im Herbst 2007 startete er bei der Vuelta a España, für die seine Mannschaft eine Wildcard erhielt. Auf der ersten Etappe führte er das Rennen lange als Ausreißer an und errang so die Führung in der Bergwertung, die er auf den nächsten neun Etappen verteidigen konnte. Er konnte die Rundfahrt jedoch nicht beenden und schied nach der 13. Etappe aus.

Er bestritt noch drei weitere Male die Vuelta a España und konnte das Rennen jeweils beenden. Bei seiner letzten Teilnahme 2010 wurde er Zweiter der Bergwertung.

Nach Ablauf der Saison 2010 beendete er seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten]

2009
2010

Platzierungen bei den Grand Tours[Bearbeiten]

Grand Tour 2007 2008 2009 2010
Pink jersey Giro - - 142 -
Yellow jersey Tour - - - -
red jersey Vuelta DNF 90 39 63

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]