Seth Gueko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Patate de forain
  FR 69 10.03.2007 (3 Wo.) [1]
Drive-by en caravane
  FR 42 26.01.2008 (4 Wo.) [1]
Seth Gueko
  FR 183 26.07.2008 (1 Wo.) [1]
Le fils de Jack Mess
  FR 85 06.12.2008 (3 Wo.) [1]
La chevalière
  FR 12 09.05.2009 (16 Wo.) [1]
[1]

Seth Gueko (* 27. Oktober 1980 in Saint-Ouen-l’Aumône, einer Gemeinde des Départements Val-d'Oise, als Nicolas Salvadori) ist ein französischer Rapper, der beim Label Neochrome unter Vertrag steht.

Biografie[Bearbeiten]

Als Sohn eines Italieners und einer Russin wuchs Seth Gueko in der nördlichen Banlieue von Paris auf. Sein Künstlername stammt von Seth Gecko, einer der Hauptpersonen im Film From Dusk Till Dawn.

Über das Label Neochrome und seinen Kumpel Sinik schaffte er Anfang 2000 den Einstieg in die französische Rapszene. Nach einigen Compilations mit Künstlern des Labels brachte er im Jahr 2004 mit Mains sales seine erste Single raus. Ein Jahr später folgte mit Le barillet est plein das erste Street Album, welches zu einem der erfolgreichsten des Jahres wurde. Damit stieg Seth Gueko zum Aushängeschild des französischen Labels auf.

Nach weiteren Features für Mixtapes und Compilations des Labels erschien im Frühjahr 2007 sein zweites Album Patate de forain. Er vermochte einmal mehr mit griffigen Punchlines zu überzeugen, was ihm endgültig den Ruf einbrachte, einer der besten Rapper der Szene zu sein. Ein Jahr später legte er mit dem Mixtape Drive-by en caravane nach, in welchem er unter anderem seine zigeunischen Wurzeln verdeutlicht. Im selben Jahr lieferte er auch die Single zum Blockbuster Mesrine, von welchem er sich sehr beeindruckt zeigt. So überraschte es nicht, dass Seth Gueko anschließend ein Best-of Album mit dem Namen Les fils de Jack Mess veröffentlichte.

Zu Beginn des Jahrs 2009 vereinbarte er einen Deal mit dem Label Hostile, blieb aber den Jungs von Neochrome treu. Wenige Monate später erschien das Album La chevalière, welches ihn erstmals in die Top 10 der französischen Album Charts brachte. Mit seinem Beitrag zu Boobas Mixtape Autopsie vol.3 bestätigte er seine Ansprüche, der ersten Garde des französischen Raps anzugehören.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2004 : Mains sales
  • 2005 : Le barillet est plein
  • 2007 : Patate de forain
  • 2008 : Drive-by en caravane
  • 2008 : Les fils de Jack Mess
  • 2009 : La chevalière
  • 2011 : Michto
  • 2012 : NEOCHROME HALL STARS
  • 2013 : Bad Cowboy (No.1 in den Charts)
  • 2013 : Mazter Chefs (Muzik Vol.1)

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c d e f lescharts.com: Seth Gueko in den französischen Charts