Shonda Rhimes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shonda Rhimes (2008)

Shonda Rhimes (* 13. Januar 1970 in Chicago) ist eine US-amerikanische Drehbuchautorin und Produzentin von Fernsehserien, bekannt als Schöpferin der Ärzte-/Krankenhausserien Grey’s Anatomy und Private Practice.

Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

Shonda Rhimes besuchte einige katholische Schulen. Sie machte ihren Abschluss am Dartmouth College. Später arbeitete sie in einem Chicagoer Krankenhaus als sogenannte „Candy Striper“ (Praktikantin). 1998 schrieb Shonda Rhimes ihr erstes Drehbuch für den Film Blossoms & Veils, vier Jahre später folgten das Drehbuch zu Plötzlich Prinzessin 2 und Not a Girl – Crossroads mit Britney Spears. 2005 startete ihre Serie Grey’s Anatomy, ursprünglich als Überbrückung zwischen zwei Staffeln von Boston Legal gedacht, doch durch den großen Erfolg wurde die Serie ins Programm des US-amerikanischen Senders ABC aufgenommen.

2007 wurde Private Practice, ein Spin-Off der Serie Grey’s Anatomy, von Shonda Rhimes entwickelt. 2011 folgte die kurzlebige Arztserie Off the Map, sowie im Jahr 2012 Scandal mit Kerry Washington in der Hauptrolle, welche beide ebenfalls bei ABC liefen bzw. laufen.

Werke und Preise[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]