Siding-Spring-Observatorium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-31.273444444444149.06433333333Koordinaten: 31° 16′ 24″ S, 149° 3′ 52″ O

Teleskopkuppel des Anglo-Australian Telescope
Das Anglo-Australian Telescope

Das Siding-Spring-Observatorium in der Nähe von Coonabarabran, Australien, ist Teil der Research School of Astronomy & Astrophysics (RSAA) der Australian National University (ANU). Wichtigster Teil des Observatoriums ist das britisch-australische Anglo-Australian Observatory (AAO), welches das Anglo-Australian Telescope und das UK Schmidt Telescope betreibt. Daneben gibt es eine Reihe weiterer Teleskope, welche der Australian National University, der University of New South Wales und anderen Institutionen gehören. Das Observatorium liegt in 1165 Meter Höhe im Warrumbungles National Park in den Siding Spring Mountains und ist unter dem IAU-Code 413 registriert.

Es gibt eine Galerie für Besucher und ein Souvenirgeschäft.

Teleskope[Bearbeiten]

  • Anglo-Australian Telescope (3.9 m - AAO)
  • Siding Spring 2.3 m Telescope (ANU)
  • Faulkes Telescope South (2.0 m - Swinburne)
  • Sky-Mapper Telescope (1.3 m - ANU, in Bau)
  • UK Schmidt Telescope (1.24 m - AAO)
  • 40-inch Telescope (ANU - seit 1. Januar 2008 außer Betrieb)
  • 24-inch Telescope (ANU - außer Betrieb)
  • 16-inch Telescope (ANU - außer Betrieb)
  • Uppsala Southern Schmidt Telescope (0.5 m)
  • Automated Patrol Telescope (0.5 m - UNSW), eine Baker-Nunn-Kamera
  • ROTSE IIIa, Robotic Optical Transit Search Experiment (0.45 m - UNSW)
  • Korean YSTAR Telescope (Korean Southern Observatory)

Weblinks[Bearbeiten]