Skuodas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skuodas
Wappen
Wappen
Staat: Litauen Litauen
Bezirk: Klaipėda
Koordinaten: 56° 16′ N, 21° 32′ O56.26944444444421.527777777778Koordinaten: 56° 16′ N, 21° 32′ O
Fläche (Ort): 5,96 km²
Gemeindefläche: 911 km²
 
Einwohner (Ort): 7.314 (2008)
Bevölkerungsdichte: 1.227 Einwohner je km²
Einw. (Gemeinde): 24.154
Bevölkerungsdichte: 27 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
Telefonvorwahl: (+370) 440
Postleitzahl: 98001
 
Status: Kernstadt als Stadtamt,
Rajongemeinde
 
Webpräsenz:
Skuodas (Litauen)
Skuodas
Skuodas

Skuodas (deutsch Schoden, veraltet: Johannesberg) ist eine Stadt und Sitz der gleichnamigen Rajongemeinde in der südkurischen Landschaft Ceclis (lit. Keklys) im Norden Litauens, in der Region Niederlitauen, nur 2 km südlich der Grenze zu Lettland. 2006 lebten hier 7.508 Einwohner.

Skuodas liegt am Flüsschen Bartuva südlich des Zusammenflusses mit der Luoba. Westlich der Stadt verläuft die Bahnlinie Riga-Klaipėda, die 1914 eröffnet wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Skuodas wurde erstmals urkundlich 1253 als Scoden, Sckoden erwähnt. 1259 fand hier die Schlacht von Skuodas zwischen Žemaiten und dem Livonischen Orden statt.

1572 bekam Skuodas Stadtrecht.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Skuodas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien