Soko J-21 Jastreb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Soko J-21 Jastreb
Mehrere Soko J-21 Jastreb im Luftfahrtmuseum in Belgrad
Typ: leichter Jagdbomber und Aufklärungsflugzeug
Entwurfsland: Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien
Hersteller: Soko
Erstflug: Mai 1961
Indienststellung: 1964
Produktionszeit: 1964–1985
Stückzahl: ca. 208

Die Soko J-21 Jastreb ist ein leichter Jagdbomber und Aufklärungsflugzeug des jugoslawischen Herstellers Soko, der aus dem Jettrainer G-2 Galeb abgeleitet wurde.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten]

Die J-21 Jastreb wurde hauptsächlich als Fortgeschrittenenschul- und Aufklärungsflugzeug verwendet, obwohl sie als Erdkampfflugzeug ausgelegt war. Die größten Unterschiede zwischen der J-21 und G-2 Galeb waren der fehlende hintere Sitz, ein stärkeres Triebwerk sowie das zusätzliche dritte Maschinengewehr im Bug. Das Flugzeug ist als freitragender Tiefdecker mit einziehbarem Bugradfahrwerk ausgelegt und wird von einem in Lizenz gebauten Turbojet BMB (Rolls-Royce/Bristol Siddeley) Viper Mk 531 angetrieben. Die J-21 wurde bis in die 1980er-Jahre von Soko in Mostar hergestellt und bis zur Auflösung Jugoslawiens, von der jugoslawischen Luftwaffe genutzt. Danach wurde sie hauptsächlich von der Republik Serbien weiterverwendet.

Varianten[Bearbeiten]

  • J-1: Erdkampf- und Aufklärungsflugzeug
  • J-1E: Exportversion der J-1
  • RJ-1: Taktisches Aufklärungsflugzeug
  • RJ-1E: Exportversion der RJ-1

Militärische Nutzung[Bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten]

Dreiseitriss der J-21 Jastreb
Kenngröße Daten[2]
Besatzung 1
Länge 10,88 m
Spannweite 10,56 m
Höhe 3,64 m
Flügelfläche 19,43 m²
Leermasse 2.820 kg
max. Startmasse 5.100 kg
Reisegeschwindigkeit 740 km/h
Höchstgeschwindigkeit 820 km/h
Dienstgipfelhöhe 12.000 m
Reichweite 1.520 km
Triebwerke 1 × Turbojet BMB (Rolls-Royce/Bristol Siddeley) Viper Mk 531 mit 1640 lb
Bewaffnung 3 × 12,7-mm-Maschinengewehre Colt-Browning M3
800 kg Bomben und Raketen an acht Unterflügelstationen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Srpska air force - scramble.nl
  2. J-21, Daten von vojska.net (en) abgerufen am 8. November 2012