Sokobanja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Stadt Sokobanja. Für die Gemeinde Sokobanja siehe Opština Sokobanja.
Сокобања
Sokobanja
Сокобања
Wappen von Sokobanja
Sokobanja (Serbien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Serbien
Okrug: Zaječar
Opština: Sokobanja
Koordinaten: 43° 39′ N, 21° 52′ O43.64333333333321.871111111111Koordinaten: 43° 38′ 36″ N, 21° 52′ 16″ O
Fläche: 525 km²
Einwohner: 8.407 (2002)
Bevölkerungsdichte: 16 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+381) +381 018
Postleitzahl: 18230
Kfz-Kennzeichen: ZA
Struktur und Verwaltung (Stand: 2007)
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Miliša Dinić (unab.)
Webpräsenz:
Sonstiges
Schutzpatron: Hl. Dreifaltigkeit
Stadtfest: Pfingsten

Sokobanja (serbisch-kyrillisch Сокобања) ist ein serbischer Kurort in der gleichnamigen Gemeinde im Bezirk Zaječar.

Das jährliche Akkordeon-Festival Prva harmonika wird hier abgehalten und das, in der Region Timočka Krajina, berühmte Restaurant Milošev konak befindet sich hier.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort gehört zu den beliebtesten touristischen Zielen in Serbien, gelegen zwischen den Gebirgen Rtanj und Ozren. Durch den Ort fließt der Fluss Sokobanjska Moravica mit einer großen Artenvielfalt an Fischen. In der Nähe finden sich Reste der römischen Festung Sokograd. Westlich von Sokobanja befindet sich das Bovansko Jezero, ein künstlicher See, der auch touristisch genutzt wird.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Zentrum der Stadt wurde bereits im 16. Jahrhundert von den Osmanen erbaut. Dort befinden sich auch zahlreiche türkische Bäder. Die örtliche Schule und die serbisch-orthodoxe Verklärungskirche wurden bereits im 19. Jahrhundert erbaut.

Einwohner[Bearbeiten]

Im Jahre 2002 zählte die Stadt 8.407 Einwohner (Eigennennung). Die meisten von ihnen waren Serbisch-Orthodoxe.[1].

Weitere Volkszählungen:

1948 1953 1961 1971 1981 1991
3.370 3.984 4.227 5.554 7.204 8.439

Partnerstädte[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten welche entweder in Sokobanja geboren wurden oder stark mit dieser Stadt verbunden werden:

Galerie[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Walachen/Volkszählung Serbien 2002