Sowjetismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sowjetismus bezeichnet ein Lexem (oder einen Phraseologismus), der in Russland während der Sowjetzeit aufkam und in andere Sprachen eingeflossen ist. In der Regel handelt es sich um Bezeichnungen für Institutionen aus der ehemaligen Sowjetunion und Bezeichnungen für Vorgänge, die damit im Zusammenhang standen.

Eine Abgrenzung gegenüber Russizismen ist nicht immer einfach, da die Grenzen fließend sind.

Beispiele[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Sowjetismus – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen