Spaltenbarsche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spaltenbarsche
Dinoperca petersi

Dinoperca petersi

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
incertae sedis
Familie: Spaltenbarsche
Wissenschaftlicher Name
Dinopercidae
Heemstra & Hecht, 1986

Die Spalten- oder Höhlenbarsche (Dinopercidae) sind eine kleine, nur aus zwei Arten bestehende Familie der Barschverwandten (Percomorphaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Die Fische haben eine durchgehende Rückenflosse, die von 9 bis 11 Hart- und 18 bis 20 Weichstrahlen gestützt wird. Die Afterflosse hat 3 Hart- und 12 bis 14 Weichstrahlen. Die Schwanzflosse schließt gerade ab. Der Unterkiefer steht hervor. Die Supramaxillare, ein Knochen des Oberkiefers, ist besonders groß. Das Stirnbein hat einen mittigen Kamm. Der Vorkiemendeckel (Preoperculum) ist gesägt, der Kiemendeckel trägt zwei Stacheln. Es gibt 7 Kiemenreusenstrahlen. Drei Paare von Muskeln sind mit der großen Schwimmblase verbunden. Die Fische haben 26 Wirbel.

Arten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]